Home · Ebay schützt Händler, die betrügen und sperrt Konten von Nutzern aufgrund angeblicher Verstöße gegen Grundsätze
10/02/2022 at 13:52 in Neues

Heute morgen stellte ich erstaunt fest, dass mein Ebay-Konto gesperrt ist. Aus diesem Grund rief ich am 26.10.2020 bei Ebay an und hatte wenig später Frau Jansen am Telefon.

Höflichst fragte ich nach, gegen welche Grundsätze ich verstoßen hätte. Die Antwort: innerhalb 180 Tage hatte ich 49% Rückgaben oder Beschwerden wegen nicht erhaltener oder mangelhafter Artikel.

Ich fragte Frau Jansen darauf, ob Ebay denn keine qualitative Bewertung vornehme, denn gegen fehlende CE Kennzeichnung (liegt mir schriftlich vom Zoll vor) und Ware, die defekt ankommt und per Video von mir dokumentiert wird, sind mir die Hände gebunden. Darauf erhielt ich von Frau Jansen allerdings keine Antwort - so viel zum Thema Kundenzufriedenheit.

Offensichtlich erwartet Ebay, dass man sich als Käufer wegduckt und schweigend akzeptiert, was Händler einem vorsetzen - schwach....

Im Allgemeinen ist demnach auch fraglich, weshalb Ebay so viel Wert auf Sendungsverfolgung legt? Wenn Sendungen nicht mit Sendungsverfolgung dokumentiert sind, wer weiß denn dann, ob diese überhaupt versandt wurden?..insgesamt ein fraglicher Vorgang

 

Update vom 10.11.2020: Ebay schützt Händler, die betrügen...

Auf der Suche nach einem Samsung G930F Akku (natürlich suche ich einen originalen!) stößt man auf Unmengen angeblicher originaler Ersatzteile.

Ich greife mir mal Bemashop raus. Der Händler schafft es auf knappe 200 negative Bewertungen u.a. aufgrund von Ware, die nicht original ist oder bereits im Gebrauch war (laut Käuferaussage), Abrufdatum 10.11.2020.

Wenn man bei knapp 200 negativen Bewertungen / Jahr einen durchschnittlichen Wert von 5 EUR festsetzt, kommt man auf stattliche 1000EUR - Respekt. Schlaue reklamieren die Ware und werden - wenn dies öfter vorkommt - gesperrt oder schreiben ab.

Juristisch handelt ees sich um Betrug.

Ich kann nur Amazon empfehlen!!

 

<<< zurück