Home · Aliexpress, Gearbest, Chinesische Händler Erfahrungen und Tipps
10/01/2021 at 14:08 in Neues

Ich habe mich dazu entschlossen, meine - bisher gemischten - Erfahrungen hier kurz niederzuschreiben, um anderen die Möglichkeit zu geben, ihre Einkaufsweise im Vorfeld zu überdenken.

Generell gilt: Chinesische Waren sind oft qualitativ nicht hochwertig, Elektronik oft fehlerhaft. Außerdem kennen Chinesen eigentlich weder Garantie, noch Gewährleistung oder Rückgabe....manchmal kann man 3 Monate oder 6 Monate warranty lesen - aber wie durchsetzen?! Chinesische Ware ist teuer und ohne Service! Action.com bietet viel chinesische Ware an und zu 90% sogar billiger und mit Garantie und Gewährleistung (da deutsches Recht). Chinesische Händler wissen, dass Rückversand teuer ist und es kümmert sie nicht groß, wenn ein Artikel - wie so oft - nicht der Beschreibung entspricht und der Kunde unzufrieden ist. "Wenn du unzufrieden bist, schicke doch zurück..."

Man muss sich darüber klar sein: Reparatur oder Austausch ist ganz schwierig, auch PayPal sichert das nicht ab! Deswegen rate ich von hochpreisigen Artikelkäufen auf chinesischen Plattformen generell ab. Da kann der Chinesische Händler zusichern, was er möchte,,,,

 

Aliexpress:

Ein Portal wie eBay, ABER keinen Ansprechpartner! Es wird alles über Bots geregelt, dazu ist der Kundenservice derzeit gar nicht erreichbar (Stand: 13-10-2020), früher konnte man mit einem Agent schreiben.Seit etwa 8 Wochen unmöglich!

Was bedeutet das?

Sollte ein Artikel falsch zugestellt werden oder im System als zugestellt markiert sein, dann beginnt für dich ein Rennen, das du nicht gewinnen kannst. Der Händler sagt einfach: check the Post office...die Post sagt: frage den Absender,...Chinese antwortet nicht, ....das System sagt zugestellt, also Ware und Kohle weg, so einfach ist das.

Warnung: auf keinen Fall größere Bestellungen oder Waren bei einem Chinesischen Händler ordern! Man hat nur Ärger damit: Beschreibungen oft mangelhaft und im Zweifalsfall sagt der einfach: zurücksenden. Ob man dann allerdings das Geld gutgeschrieben bekommt? Who knows? Alipay bietet keinen Ansprechpartner. Außerdem kostet der Versand mal schnell 20-45EUR....das weiß der Händler!

Pro: günstiger als Gearbest, viel Auswahl, auch viel Müll und gefakte Elektronik

Con: - oft teurer als Ebay! Und viel schlimmer: oft Kein Service.....

        - viele Händler antworten nicht. Tip: Vor dem Kauf eine Nachricht senden und schauen, ob er   

           antwortet. Was allerdings nicht heißt, dass er bei Problemen antwortet ;-)

        - Ware gerne falsch beschrieben. Besonders Kleidung wird gerne als Baumwolle deklariert,

          doch man bekommt Plastik.....

 

 

Gearbest:

Pro: - Paypal wird akzeptiert und man kann die Ware kostenfrei über Paypal zurücksenden

        -Kundenservice antwortet

Con: auch hier versuchen sich die Chinesen aus der Verantwortung zu ziehen...man verlangt bei einem fehlerhaften Artikel einen Proof, obwohl Gearbest Rückgabe auch bei einem nicht defekten Artikel anbietet. Es beginnt ein Marathon: "pls let me check first", verlangen Videos, Bilder, blabla bla..es endet in einem Angebot über Teilrückerstattung, meist in Höhe der Kosten des Rückversands, nur blöd, wenn das Gerät defekt ist.....

 

TomTop.com:

Pro: akzeptiert Paypal, hatte noch nie Probleme, allerdings musste ich auch nie etwas zurücksenden

Con: bisher nichts....

 

 

Empfehlung: eBay

Wenn möglich würde ich immer mit Paypal bezahlen, weil man einen deutschen Ansprechpartner hat. Zudem weiß Paypal auch um Chinesische Ware und die unzureichende oder falsche Bewerbung.

Außerdem ist nicht zu verachten, dass man einen Fall auf Ebay und einen weiteren auf Paypal öffnen kann, sofern eBay die Sache nicht klären kann. Chinesische Händler sind auf Ebay angewiesen, außerdem sind Waren dort auch immer mal wieder günstiger als beispielsweise auf Aliexpress!

 

 

 

<<< zurück